Mein Jahresrückblick 2017

IMG_0035

Zwar ist das Jahr 2018 schon wieder ganze zwei Tage alt und 2017 damit bereits ein alter Hut, aber trotzdem kommt hier jetzt auch noch mein Jahresrückblick online. Bei der Vorlage habe ich mich von luiseliebt inspirieren lassen!

Mein Jahr 2017 ist von einigen Umbrüchen geprägt – ich bin zwei Mal umgezogen, hab mein Studium beendet und mache nun bei meinem Redaktionspraktikum sozusagen etwas völlig anderes. Und während sich damit meine Lebenssituation um 180 Grad gedreht hat, sind die Menschen, die mir am wichtigsten sind, eine dauerhafte Konstante geblieben. Das macht mich glücklich und gibt mir immer den Mut, mich neuen Herausforderungen zu stellen!

In vieler Hinsicht ist das letzte Jahr für mich besser gelaufen, als ich es mir je vorgestellt hätte: Ich habe mein Studium mit einem Top-Schnitt abgeschlossen (und habe es vor allem überhaupt abgeschlossen, woran ich zwischenzeitlich auch ernsthaft gezweifelt hatte), bin mit meinem Freund zusammengezogen und wir haben uns nicht in den Wahnsinn getrieben (oder wenn, dann nur für begrenzte Zeit) und ergatterte am Ende sogar ein Volontariat in meiner Lieblingsstadt (oder zumindest ganz in der Nähe :D).

Trotzdem war 2017 nicht immer nur schön: Ich bin viel weniger verreist als ich gewollt hätte (zugegeben das ist schon ein ziemliches Luxus-Problem), hatte vor Klausuren und während der Bachelorarbeit regelmäßig Nervenzusammenbrüche und habe viel Zeit und Nerven investiert, mich über etwas aufzuregen, was letztendlich unwichtig ist. Deswegen gibt es am Ende dieses Posts auch ein paar Vorsätze fürs neue (oder mittlerweile schon aktuelle) Jahr! Aber eins nach dem anderen, jetzt erst einmal zum Rückblick:

12 out of 12:

Januar: 1. Jahrestag & ins Jura-Studium schnuppern

Februar: Skiurlaub und Einzug bei meinem Freund

März: Bachelorarbeit und Wochenendausflug in die Therme

April: Osterbrunch und Ikea-Besuch

Mai: Stadtstrand, Blaue Nacht und Vanille-Cupcakes

Juni: 1. Stadtlauf (läppische 5km) und draußen grillen

Juli: Bachelorarbeitsabgabe und letzte Lernphase

August: letzte Klausur, mit dem Fahrrad ins Freibad, Volksfest-Feierei

September: Griechenlandurlaub und Burgspaziergang

Oktober: Uni-Mädels-Geburtstagsparties und Wiesn mit Giotto-Cupcakes

November: Brüssel, Kölle Alaaf und heimkommen

Dezember: Umzug nach München und Christkindlesmarkt-Marathon

 

Vier Bücher: Bridget Jones – Lichterzauber in Manhattan – Blutrosen – Heatwave

Drei Reisen: 

Wellnessurlaub in Österreich: Swimming-Pool, beheizte Kuschel-Liegen und Bergpanorama im Winter

Tagestrip nach Brüssel: Europa-Parlament, Waffeln mit Sahne, Schokolade                                      und Französisch sprechen

IMG_0341

Sommerurlaub in Griechenland: Bücher, Strand, Bergtour

und mit Honig überbackener Feta ( – und Bienen!)

Vier schöne Momente:

  • Einzug bei meinem Freund
  • Shoppingtour nach der letzten Klausur
  • Tag im August im Freibad
  • Nikolausessen beim Italiener und Bescherung

Drei Dinge, die sich geändert haben:

  • Mein Wohnort (sogar zwei mal: von Erlangen nach Nürnberg im Februar und von Nürnberg nach München im Dezember)
  • Mein akademischer Titel: ich bin jetzt ganz offiziell ein Bachelor of Science
  • meine Arbeit: vom Psychologiestudium zum Redaktionspraktikum

Vorherrschendes Gefühl: Aufregung

Die meiste Zeit verbracht mit: meinem Freund

Wort des Jahres: Umzug

Stadt des Jahres: Nürnberg

Zum 1. Mal gemacht: gewählt, Jura-Klausur geschrieben, Kürbis ausgehöhlt

Nach langer Zeit wieder gemacht: Snowboarden in meiner Heimat, Gespräche mit zwei alten Schulfreundinnen

Größte Überraschung: wie sehr ich Nürnberg vermisse, obwohl ich jetzt in meiner Lieblingsstadt wohne

Größtes Abenteuer: Bergtour durch Thassos im Griechenland-Urlaub

Worauf ich besonders stolz bin: Studium abgeschlossen

Was ich 2018 anders machen will: generell weniger streiten & nicht mehr wegen Kleinigkeiten streiten

2018.JPG

Vier Vorsätze für 2018: 

  • Weniger Streit
  • Französisch & Spanisch verbessern
  • Weniger Vorurteile & verurteilen
  • Menschen, die mir wichtig sind, öfter sehen

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s